Der richtige Zeitpunkt für Ehrlichkeit?

Ich bin mir nicht sicher, ob das der richtige Zeitpunkt ist.

Der richtige Zeitpunkt, wieder anzufangen, ehrlich zu sein. Nicht zu seinen Mitmenschen, das versuche ich schon seit langen, aber vielleicht auch dort ein bisschen konsequenter. Auch nicht zu mir selbst, ich lüge mich natürlich selbst an wie jeder andere, aber ich versuche durch Selbstreflektion und Input von außen den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Ehrlicher als Politiker? Ja, das geht schon in die richtige Richtung. Nicht, dass mir große Lügen meinerseits bekannt wären, oder dass ich vorhatte, wo zu lügen. Nein, mir geht’s hier um das ungesagte. Das ungeschriebene, um genauer zu sein.

Ich hatte die letzten Monate Ängste, Visionen, Zweifel, Ideen und so viele andere gute wie auch schlechte Gedanken und Gefühle, die ich nur mit ganz wenigen, wenn überhaupt mit irgendjemandem, geteilt habe.

Klar, ich hatte ja dafür schon mal auf die Mütze bekommen. Als ich mir öffentlich in meinem Blog Gedanken zum Vorschlag, als Beisitzer im Landesvorstand zu kandidieren, oder zu meiner Bundestagskandidatur veröffentliche, hagelte es Kritik, aber niemand sagte: Ich verstehe dich, ich verstehe deine Zweifel, aber ich weiß: du packst das.

Als ich schrieb, dass es für mich nicht immer einfach war, in mich und mein Können zu vertrauen, gab es erst Lob, aber am Ende wurde mir mein Zögern auf der Bundestagsaufstellungsversammlung vorgeworfen. Dabei dürfen Politiker nicht nur zweifeln, sondern sollten es auch! Und sollten dies auch mitteilen. Keiner ist perfekt.

Auch einen meiner härtesten Dämpfer meiner Piraten-„Karriere“ konnte ich nicht verarbeiten. Ich hatte Angst. Angst, Schwäche zu zeigen, Angst, ein schlechter Verlierer zu sein. Ich verstand nicht, dass diese Ängste sinnlos waren, dass dieser Dämpfer das beste war, was mir passieren konnte. Und dass am Ende … Tja das werden wir sehen. 😉

Ich habe mir vorgenommen, euch, mir, und allen wieder davon zu berichten, was in mir vorgeht, wer ich bin. Ich wollte ein Politiker neuer Art werden und wurde, ohne es zu merken, langsam abgestumpft, verschlossen, und eine Parodie meiner eigenen Vorstellung.

Jetzt will ich einfach nur noch ich selbst sein, für meine Ziele kämpfen, und vielleicht, aber nur so vielleicht, nebenbei die Politik, ihre Akteure, und die Welt ein kleines bisschen verändern. 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bundestagswahl 2013, Mein Leben oder wie man sonst dieses komisches Konstrukt nennen kann, Piratenpartei, Politisch und stolz drauf! abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der richtige Zeitpunkt für Ehrlichkeit?

  1. sabinemartiny schreibt:

    dann tu das! Mein Vorschussvertrauen hast du und meine Ermutigung und wenn du einen Sparringspartner brauchst – auch das. 🙂

  2. schotenzaehler schreibt:

    Bravo! Ich wünsche dir dabei viel Spaß und Erfolg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s