Monatsarchiv: April 2011

Nachts

Du kannst nicht schlafen? Ich auch nicht Aber wo hin? Im Moment gibt es nur drei Dinge die offen haben Fast Food Restaurants, Spielcasinos und Puffs Tolle Aussichten Du kannst dein Geld entweder verfressen, verzocken oder verficken Aber füllt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein alter Mann

Stolz bist du auf das was du geschaffen hast Schön ist es ja, aber Staub legt sich langsam darauf. Auf dein Werk, deine Taten, dein Weltbild legt er sich Auf deine Jugend Ja. Das wärst du gern wieder. Jung, unverbraucht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Letzten Donnerstag 2.0

Letzten Donnerstag war ich mal wieder unterwegs zum Regensburger Piraten Stammtisch. Es war einer der ganz seltenen Fälle eingetreten, dass ich einmal nicht zu spät dran war. Deswegen legte ich einen niedrigen Gang ein und ging beobachtend meinen Weg. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kontraste

Lauwarm ist der kühle Wind der meine Haare zerstreut. Der Tag neigt sich dem Ende zu und die Lichter der Stadt gehen auf. Die ersten Frühlingsblumen entdecke ich auf einer Grünfläche zwischen einigen leeren Bierdosen. Motorgeräusche und vereinzelte Stimmen erschaffen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Oase

Stunden lang sitze ich hier und trinke schwarzen Tee. Ich beobachte die Straße vor mir, wo Menschen hektisch an mir vorbei laufen. Mein Tee ist heiß aber belebend und die Welt zieht an mir vorüber. Ich sitze wie jeden Dienstag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kleines Dorf

Peising, du kleines Dorf Früher schienst du mir so unendlich groß Und die Welt so klein Du gabst mir Geborgenheit und Freiheit Und somit eine wunderschöne Kindheit Ich wuchs heran und bekam von dir Widerstand Genug das ich daran reifte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Fernweh

Hey. Ich habe mich ja lang nicht mehr gemeldet. Ihr wisst schon, so wie damals in Berlin. Diese Art Tagebuch meines Lebens. Es gab ja aber keine groß Einschneidende Erlebnisse oder ähnliches. Ich war nicht wirklich in dieser erlebenden reflektierenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen