Der 15te August

Sonntag der  15te August 23:07

Jetzt bin ich schon mehr als 24 Stunden in Berlin und noch nicht mal 12 Stunden allein.

Trotzdem fühle ich mich einsam. Ich bin ja eine Art Einzelgänger. Gefühle und alles was in mir vorgeht verschweige ich gerne. Aber ich brauche trotzdem Menschen. Menschen die mich lieben und denen ich vertrauen kann. Hier? Bis jetzt nur Fremde. Aber das ist ja keine unfreiwillige Odyssee. Ich bin ja nicht das Opfer eines Sturmes und bin jetzt gefangen auf einer einsamen Insel. Nein das ist hier alles freiwillig. Ich habe dies selbst gewählt und trotz dieser Schwierigkeiten gefällt mir dieser Weg. An dieser Aufgabe werde ich wachsen. Sie wird mich prägen und sie wird mich formen. Durch ihre Länge wird es einer der Einflussreichsten Erfahrungen die ich in meinem jungen Leben erleben werde. Ich schreibe so wie andere erst am Ende ihre Reise reflektieren würden. Ich meine aber zu wissen dass die meisten schon im Vorfeld, so wie ich, wissen das dies am Ende so sein wird. Eine kleine Ungewissheit bleibt, aber Schlussendlich sieht man das  ungefähre Ende voraus. Aber ob es wirklich so kommen wird? Läuft alles so wie geplant wird man traurig. Was muss das für eine Langweilige Aufgabe gewesen sein wenn man alles vorhergesehen hat? Erst  diese kleinen, positiven oder negativen, Zwischenfälle machen den Reiz aus.  Deswegen verschweigt man normaler Weise sein prophezeites Ende. Aber das Ende was ich mir bisher ausmale wird definitiv kommen und trotzdem werde ich nicht traurig sein. Denn jede Geschichte hat dieses Ende.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der 15te August

  1. Jan D. schreibt:

    Dafür war es doch gestern ein wenig weniger einsam, gelle? ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s